Mittwoch, 6. Januar 2016

Nürburgringtorte


Da ich eine Überraschungstorte für meinen Freund plante, bekam ich dabei die freundliche Unterstützung von meincupcake.de. Die Geburtstagstorte sollte das Thema Nürburgring bzw. Motorsport haben  und es war für mich eine echte Herausforderung.

 
Geschmacklich musste ich etwas finden, was seinen Wünschen entspricht, da er normalerweise keinen Kuchen ist.
 
Also habe ich mich für eine Kinderschokoladentorte entschieden. Das Rezept könnt ihr hier abrufen. Dabei ist zu beachten, dass man mindestens 3 Lagen benötigt, da die Torte wegen des Designs etwas höher werden musste. Dummerweise habe ich das erst während des Backens bemerkt und es brach ein wenig Panik aus. Doch ich hatte noch genügend Zutaten da, ein Glück!!! Es war nämlich Sonntag…
 
 

Nun das Wichtigste: die Verzierung mit Fondant! Ich habe noch nie Fondant verarbeitet und war begeistert, wie einfach es doch war. Man sollte nur genügend Puderzucker verwenden, damit er nicht kleben bleibt.
 
Die Umrisse des Nürburgrings hatte ich mir vorher ausgedruckt und als Schablone verwendet.

 

 
Mit dem Schneidrad von Städter war das ausschneiden kein Problem. Es hat jeweils ein großes und ein kleines Rad und ist hervorragend für meine Zwecke geeignet gewesen, da ich so genau die Umrisse übertragen konnte.  
 
 
Die komplette Torte sollte als Autoreifen dargestellt werden. Also musste ich den schwarzen Fondant ausrollen und über die Torte legen.

 
Nun wird alles fein geglättet und der überstehende Rand wird abgetrennt.
 

Eigentlich wollte ich auf diesem großen Stück mit der Prägematte das Reifenprofil erstellen, aber das hat nicht wirklich geklappt. Also habe ich ein langes Stück Fondant ausgerollt und die Prägematte zum Einsatz gebracht.


Dieser Teil war wirklich sehr schwer! Da man das geprägte Stück erstmal formschön an der Torte anbringen muss, ohne das Reifenprofil wieder einzudrücken.


Es hat dann doch geklappt, aber ich musste einige Stellen mit kleinen, silbernen Sternchen ausbessern. Das war aber nicht weiter schlimm, denn es machte die Torte damit noch interessanter. Verziert wurde sie noch mit weißen Kerzen und den Kerzenautos. Übrigens waren alle Partygäste total begeistert. Man kann mit Fondant schon richtig tolle Sachen zaubern und diese Motivtorten hinterlassen beim Geburtstagskind und bei den Gästen einen bleibenden Eindruck!


Es lohnt sich in jedem Fall bei meincupcake.de vorbeizuschauen. Es gibt dort so viele tolle Backwerkzeuge und Hilfsmittel, mit denen man schöne Sachen zaubern kann.