Freitag, 15. Januar 2016

Fudge – die leckere Nascherei


Persönliche Geschenke – besonders, wenn sie aus der Küche kommen – finde ich immer viel besser, als irgendetwas Gekauftes. Auf der Suche nach schnellen, aber leckeren Naschereien, bin ich auf englisches Fudge gestoßen und wollte diese auch direkt einmal testen.
 


Für das Cookies & Cream Fudge benötigt ihr weiße Schokolade, Oreo Kekse und Milchmädchen (gezuckerte Kondensmilch). Für den Erdnuss Fudge braucht ihr Vollmilch Kuvertüre, Milchmädchen, Erdnussbutter und Nougat.

 
Ich habe bei der Verarbeitung nach Gefühl gearbeitet, deswegen kann ich keine Mengenangaben machen. Doch im Internet findet ihr genügend Rezepte, dort gibt es auch noch viele weitere Geschmacksrichtungen.

Die Zubereitung ist super einfach! Die Schokolade und die Zutaten (die Oreos sollte man erst ganz zum Schluss dazugeben) im Wasserbad erhitzen. Alles gut umrühren und schon fertig!




Nun wird die Masse in die Formen gegossen. Ich habe dafür zwei Produkte von meincupcake.de erhalten. Die Pralinenform Winter von Silikonmart gefällt mir am besten, da die Motive sehr süß sind und sie sehr leicht zu handhaben ist. Die Form von Wilton hat mir nicht so gut gefallen, da sie aus Hartplastik und nicht aus Silikon ist. Es war etwas schwer die Pralinen dort rauszubekommen.



Beide Ergebnisse sind super geworden und hübsch verpackt waren sie ein tolles Mitbringsel! Ich kann euch sehr empfehlen diese Leckereien auch mal zu zaubern, vieles was ihr dafür gebrauchen könnt findet ihr auf meincupcake.de. Schaut doch mal vorbei!